Desserts räuchern

12.08.2021 11:21

Desserts räuchern

Fleisch wird geräuchert, Käse wird geräuchert, Fisch wird geräuchert…Aber was ist eigentlich mit Desserts? Könnte man die nicht eigentlich auch Räuchern? Aber passen süße Desserts zu rauchigen und würzigen Aromen? Tatsächlich ist das Räuchern von Desserts oder Nachspeisen sehr beliebt und überzeugt durch einen einzigartigen Geschmack. Dabei wird die Süße mit dem milden Rauch des Smokers vereint und schafft eine völlig neue Geschmacksrichtung.

Geräucherter Apfel mit Schokoladen- Pistazien Glasur

Wer nach einem leckeren BBQ-Abend noch Hunger auf etwas Süßes hat, kann seinen Smoker auch einfach anlassen und die Restwärme für dieses leckere Dessert nutzen. Denn dieses Rezept ist nicht nur süß, sondern auch rauchig und fruchtig. Auch mit unseren Woodchips könnt ihr diese Gerichte verfeinern und für einen ganz besonderen Geschmack sorgen. Perfekt zu den geräucherten Äpfeln passen unsere Woodchips ,,Würze Apfel“, die durch ihr leckeres Aroma für ein noch intensiveres Erlebnis sorgen.

Für diesen süßen Nachtisch benötigt ihr:

-Pistazien

-Kokosraspeln

-Bitterschokolade

-Äpfel

-Vanilleeis/Schlagsahne

-Zedernholzblätter

-Metzgergarn

Zubereitung:

Zuerst müssen die Pistazien zerhackt und mit den Kokosraspeln vermischt werden. Die Schokolade wird dann in einem Wasserbad geschmolzen und bis zum Gebrauch über leichter Hitze warmgehalten. Daraufhin Äpfel schälen, schneiden und mit der warmen Schokosoße überziehen. Zum Schluss Pistazien-Kokosmischung über die Äpfel rieseln lassen und in Zedernholzblatt mit dem Metzgergarn verschließen. Und schon kann der Nachtisch auf den Smoker oder Grill. Am Ende noch mit Vanilleeis oder Schlagsahne servieren und voilà! Der perfekte Nachtisch.

Fruchtiger Schaschlik mit schokoladiger Espresso-Sauce

Nach einem leckeren Schaschlik-Spieß aus Fleisch wünscht man sich als Nachtisch doch gerne etwas Fruchtiges oder Süßes. Auf diesem Schaschlik-Spieß stecken jedoch anstatt Fleisch Ananas, Banane und Kumquat. Diese sorgen mit der Schoko-Espresso-Sauce für ein leckeren Abschluss und sind super beliebt bei Gästen. Nicht nur schön zum Anschauen, sondern auch köstlich zum Vernaschen.

Folgende Zutaten werden für dieses fruchtige Dessert benötigt:

-Espresso

-Sahne

-dunkle Schokolade

-Akazienhonig

-Zitronensaft

-Minzblätter

-Senfkörner

-Ananas

-Banane

-Kumquat

Zubereitung:

Um die Sauce her zustellen werden zuerst Espresso und Sahne zusammen aufgekocht. Danach die gehackte Schokolade in einer Schüssel geben, die Espresso-Sahne-Mischung hinzufügen und alles vermischen, bis eine flüssige Konsistenz entsteht.

Für die Marinade den Akazienhonig und Zitronensaft in flacher Schüssel zusammenrühren, fein gehackte Minzblätter reingeben und mit Senfkörnern toppen.

Die Ananas schälen, in dickere Scheibe und den Strunk entfernen. Um für eine perfekte Größe zu sorgen die Ananas in 2x2 cm große Stücke schneiden. Danach Banane schälen und wie bei der Ananas in dickere Stücke schneiden. Auch die Kumquat in der Hälfte zerteilen und daraufhin alles hintereinander aufspießen. Gleich danach in die Marinade geben und sofort räuchern. Gedippt werden kann danach alles in die Espresso-Schoko-Sauce, die wunderbar intensiv schmeckt.

Salzige Kirsch-Tarte im Smoker

Was klingt denn noch besser als eine Salzkaramell-Kirsch-Tarte? Eine geräucherte Salzkaramell-Kirsch-Tarte! Denn die ist nicht nur lecker süß, sondern kann durch verschiedene Woodchips im Geschmack verfeinert werden. Mit unseren Woodchips ,,Würze Kirsche“ zum Beispiel sorgt ihr für einen rauchigen Kirschen Geschmack, der super zu dieser leckeren Tarte passt.

Für dieses geräucherte Gericht benötigt ihr:

Mürbeteig

-180 g Mehl

-50 g Zucker

-1 Päckchen Vanillezucker

-100 g Butter

-1 Ei

- Salz

Karamell:

-150 g Zucker

-75 g Butter

-125 ml Schlagobers

- 1 TL Salz

-100 g Walnüsse

-500 g Kirschen

-100 g Schokolade

-100 g Butter

Zubereitung:

Für den Mürbeteig Mehl, Vanillezucker, Zucker und die Prise Salz in einer Schüssel vermischen. Daraufhin die Butter in kleine Würfel schneiden und diese zu der trockenen Mischung hinzugeben. Alles miteinander vermengen und solange kneten, bis alles vereint ist. Schlussendlich muss der Teig in Frischhaltefolie eingewickelt werden und für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen.

Für das Salzkaramell den Zucker langsam schmelzen und dann die Butter unterrühren. Salz und Schlagsahne auch in die Mischung geben, unterrühren und für 2 Minuten aufkochen lassen.

Den Smoker oder Grill mit den Kaltrauchgenerator vorheizen und den Mürbeteig in der Tarte auslegen. Mit einer Gabel den Boden an mehreren Stellen leicht einstechen und im Folgenden die halbierten, kernlosen Kirschen in die Tarteform legen. Mit Wallnüssen und Karamell toppen und daraufhin in den Smoker für 30 Minuten zum Räuchern geben.

Zuletzt die Schokolade mit der Butter in einem Wasserbad schmelzen und über die Tarte gießen. Ready to serve!

Diese tollen Desserts lassen sich super einfach und schnell auf dem Grill mit unseren Kaltrauchgeneratoren und Woodchips zaubern und schmecken jeden Feinschmecker, der einen süßen Zahn hat.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.