Die besten BBQ Rubs zum Räuchern

27.10.2020 17:21

BBQ Rubs verleihen deinem Fleisch die Extraportion Würze. Die zumeist trockenen Gewürzmischungen werden in das Fleisch einmassiert und haften durch dessen Feuchtigkeit an ihm. Am besten lässt man die Gewürze über Nacht im Kühlschrank in das Fleisch einziehen und am nächsten Tag kann es dann ans Räuchern gehen. Besonders Schwein und Rind (und damit natürlich auch die Holy Trinity des BBQ aus Beef Brisket, Pulled Pork und Spareribs) bekommen durch die Rubs einen einzigartigen Geschmack und zaubern jedem BBQ-Fan ein breites Grinsen ins Gesicht. Und das Beste: Die meisten der köstlichen Gewürzmischungen kann man zuhause ganz einfach selbst zubereiten. So kann man die geschmacksexplosiven Kombinationen genau nach den eigenen Wünschen anpassen.

Spicy Herbs – Ein sommerlich frischer Rub

Köstliche Kräuter, dazu noch Schärfe und ein Hauch Kümmel – das kombiniert der Spicy Herbs Rub. Dabei gilt hier wie auch bei allen anderen Rubs: Geschmäcker sind verschieden. Wenn ihr also schon beim Durchlesen des Rezepts denkt „Kümmel – nein, danke!“, dann könnt ihr ihn auch einfach aus dem Rezept herauslassen oder die Menge verringern. Umgekehrt könnt ihr zum Beispiel mehr Chili hinzugeben, wenn ihr es besonders scharf mögt. Das folgende Rezept sollte je nach Größe des Fleischstücks für mehrere Räuchersessions reichen. Solltet ihr also etwas übrighaben, könnt ihr es einfach in ein verschließbares Vorratsglas geben und es für euren nächsten Räuchervorgang aufheben. Das gilt natürlich auch für alle anderen Rub-Rezepte, bei denen nur trockene Gewürze und Kräuter zum Einsatz kommen, wie zum Beispiel bei den folgenden. Nun aber zum ersten Rezept:

  • 4 TL Salz
  • 4 TL schwarzer gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Chilipulver (alternativ geht auch Paprikapulver)
  • 4 TL Thymian
  • 4 TL Oregano
  • 2 TL Senfpulver
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • eine Prise Cayennepfeffer

Magic Dust – Der Klassiker

Magic Dust ist der absolute Klassiker unter den BBQ Rubs. Er wurde von Mike Mills, auch „The Legend“ genannt, in den USA (wo sonst?) erfunden und kann einfach für jede Art von Fleisch benutzt werden.

  • 8 EL Salz
  • 4 EL brauner Zucker
  • 4 EL Paprikapulver
  • 4 EL schwarzer gemahlener Pfeffer
  • 4 TL Knoblauchpulver
  • 4 TL Chilipulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 4 TL Senfpulver

Unser Tipp: Wer die Würze von Senf liebt, der kann sein Fleisch auch vorher damit einreiben und dann erst den Rub einmassieren. Das hat zudem den Vorteil, dass die Gewürzmischung noch besser am Fleisch haftet.

Fruity Rub – Perfekt für Geflügel

Wer Geflügel räuchern möchte und es gleichzeitig auch noch fruchtig mag, der ist mit dem Fruity Rub gut beraten. Er macht Hähnchen und Co. zum vollmundigen Geschmackserlebnis und ist alles andere als langweilig. Beim ersten Bissen sind die meisten BBQ-Fans erstmal irritiert – gleich danach aber normalerweise absolut begeistert. Probiert es aus!

  • 8 EL brauner Zucker
  • 8 EL Ingwerpulver
  • 2 TL Rosmarin
  • 4 TL schwarzer gemahlener Pfeffer
  • 8 EL gemahlene Orangenschale
  • 1 TL gemahlene Muskatnuss
  • 1 TL gemahlene Gewürznelken
  • eine Prise Lavendelblüten

Kaltrauchgeneratoren und Räucherzubehör im Shop von Smo-King kaufen

Die Rub-Rezepte haben euch Lust auf mehr gemacht, ihr wisst aber noch nicht genau, wie das mit dem Räuchern bei euch zuhause funktionieren soll? Dann schaut euch doch mal in unserem Onlineshop um. Dort findet ihr zum Beispiel unsere Kaltrauchgeneratoren, die ihr einfach an euren Grill anschließen und damit räuchern könnt. Ihr müsst euch also nicht gleich einen Räucherofen oder einen Smoker kaufen. Unsere Kaltrauchgeneratoren gibt es in vier verschiedenen Größen – sie reichen von der kurzen bis zur 14-stündigen Räuchersession. Oder sucht ihr noch das passende Zubehör zum Räuchern? Auch dann werdet ihr bei uns fündig. Und wenn ihr dann doch mal im großen Stil Räuchern wollt, bekommt ihr in unserem Shop auch Räucheröfen und Räucherschränke. Solltet ihr Fisch und Fleisch mit noch mehr Geschmack versorgen wollen, dann solltet ihr euch mal unsere Räucherspäne ansehen. Je nach Holz kann mit ihnen nämlich ein ganz besonderes Raucharoma kreiert werden. Unsere Räucherwürze, zum Beispiel mit den Aromen Wacholder, Kirsche oder Tiroler Speck, könnt ihr direkt zu den Woodchips geben und so für ein noch würzigeres und intensiveres Raucherlebnis sorgen. Wenn ihr euch noch nicht ganz sicher seid, für was ihr euch entscheiden sollt, dann kontaktiert uns doch einfach. Wir sind gerne für euch da!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.